Weiteres Wachstum erwartet
Wirtschaft in der Euro-Zone legt um 0,5 Prozent zu

Um 0,5 Prozent hat die Wirtschaft in der Euro-Zone nach vorläufigen Berechnungen des Europäischen Statistikamts gegenüber dem Vorquartal zugelegt.

HB BRÜSSEL. Im Vergleich zum Vorjahresquartal sei das Bruttoinlandsprodukt (BIP) der Euro-Zone um 2,0 Prozent gestiegen, teilte das Amt am Freitag in Brüssel mit. Im ersten Quartal hatte die Zuwachsrate 0,6 Prozent im Vergleich zum Vorquartal und 1,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr betragen. Für das laufende dritte Quartal und das vierte Quartal erwartet die EU-Kommission jeweils ein Wachstum zwischen 0,3 bis 0,7 Prozent im Vergleich zum jeweiligen Vorquartal.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%