Woche zum 21. April
Zahl der US-Erstanträge fällt unerwartet kräftig

Die Zahl der Erstanträge auf Leistungen der US-Arbeitslosenversicherung ist in der Woche zum 21. April nach saisonbereinigter Berechnung überraschend kräftig um 20 000 auf 321 000 gefallen. Volkswirte hatten nur einen Rückgang um 11 000 erwartet.

HB WASHINGTON. Für die Vorwoche wurden die Daten auf minus 2 000 auf 341 000 (vorläufig: minus 4 000 auf 339 000) revidiert. Den Wert für den gleitenden Vierwochendurchschnitt gab das US-Arbeitsministerium am Donnerstag mit 332 000 (Vorwoche revidiert: 329 250; vorläufig: 328 750) an.

In der Woche zum 14. April erhielten 2,594 Millionen Personen Arbeitslosenunterstützung, eine Zunahme gegenüber der Vorwoche um 65 000.

»  Wie die Märkte auf die Daten reagieren

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%