Zahlen der europäischen Statistikbehörde
Industrieproduktion in Eurozone zieht wieder an

Die Industrieproduktion der Eurozone ist im August wie erwartet gestiegen. Wie die europäische Statistikbehörde Eurostat am Dienstag in Luxemburg mitteilte, nahm die industrielle Erzeugung ohne das Baugewerbe um 1,1 Prozent gegenüber dem Vormonat zu.

HB LUXEMBURG. Ökonomen hatten dies erwartet. Im Juli war die Produktion noch um revidierte 0,2 (ursprünglich -0,3) Prozent zurückgegangen.

Im Jahresvergleich hat sich die Produktion im August um 0,7 Prozent verringert. Volkswirte hatten hier einen Rückgang um 1,6 Prozent prognostiziert. Zuvor war die Industrieproduktion drei Monate in Folge rückläufig. Im Juli war die Industrieproduktion nach revidierten Angaben gegenüber dem Vormonat um 0,2 Prozent (vorläufig: minus 0,3 Prozent) und gegenüber dem Vorjahr um 1,2 Prozent (minus 1,7 Prozent) zurückgegangen.

In der EU-27 stieg die Industrieproduktion im August um 0,5 Prozent gegenüber dem Vormonat und fiel um 1,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Gegenüber Juli 2008 stieg die Produktion von Vorleistungsgütern im August 2008 in der Eurozone um 1,6 Prozent und in der EU-27 um 1,0 Prozent. Bei Investitionsgütern war ein Produktionsanstieg um 1,6 Prozent bzw. 0,9 Prozent zu verzeichnen. Die Produktion im Energiesektor nahm in der Eurozone um 1,3 Prozent und in der EU-27 um 0,7 Prozent zu. Die Produktion von Gebrauchsgütern stieg um 1,2 Prozent bzw. 1,0 Prozent an. Die Produktion von Verbrauchsgütern blieb in der Eurozone stabil, fiel aber in der EU-27 um 0,1 Prozent.

Auf Jahressicht stieg die Produktion von Investitionsgütern im August um 0,8 Prozent in der Eurozone und um 0,2 Prozent in der EU-27. Die Produktion im Energiesektor nahm in der Eurozone um 0,8 Prozent zu, fiel aber in der EU-27 um 0,4 Prozent. Die Produktion von Vorleistungsgütern sank um 0,2 Prozent bzw. 0,7 Prozent. Die Produktion von Verbrauchsgütern fiel um 2,9 Prozent in beiden Gebieten. Die Produktion von Gebrauchsgütern nahm in der Eurozone um 6,2 Prozent und in der EU-27 um 5,3 Prozent ab.

Für Deutschland wurde für August im Vergleich zum Vormonat ein Produktionsplus von 3,3 Prozent und gegenüber dem Vorjahr ein Anstieg von 1,8 Prozent ausgewiesen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%