Jogi Löw und der Hosengrabscher
Wie Podolski seinen Trainer in Schutz nimmt

Witzig ist eine DFB-Pressekonferenz selten. Doch dann wollte ein Reporter wissen, wie das Team auf die besondere Krauleinlage von Trainer Jogi Löw reagiert habe. Eine Vorlage wie bestellt für Spaßvogel Lukas Podolski.

DüsseldorfDie beste Nachricht vorweg: Die Stimmung in der Nationalmannschaft scheint prächtig zu sein. Und Lukas Podolksi hat es eindrucksvoll geschafft, seine umstrittene Nominierung zu rechtfertigen. Mit seiner lockeren und direkten Art machte Podolski die Pressekonferenz zu einem Highlight.

Die Frage musste ja kommen: Wie die Mannschaft auf die unglücklichen Handbewegungen von Jogi Löw reagiert habe, wollte ein Sportreporter für RTL von den anwesenden Nationalspielern Podolski, Boateng und Mustafi wissen. „Wie ist das in der Mannschaft besprochen worden und wie verärgert ist man darüber, dass sowas überhaupt auftauchen kann?“, fragte der Journalist.

Fast selbstredend nahm es „Poldi“ mit Humor – und antwortete stellvertretend für die gesamte Mannschaft. Es sei intern kein Thema gewesen, versicherte der Stürmer den anwesenden Pressevertretern. Und fügte trocken hinzu: „Ich denke, 80 Prozent von euch und ich kraulen sich auch mal an den Eiern. Von daher ist alles gut.“

Mit dieser Antwort hatte wohl niemand im Raum gerechnet – das anschließende laute Gelächter und der verhaltene Applaus jedenfalls verwunderten selbst Team-Pressesprecher Jens Grittner. Podolski habe für ein Novum gesorgt, so Grittner sichtlich amüsiert. Das Lachen konnten sich auch Boateng und Mustafi nicht verkneifen...

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%