Nach dem Viertelfinal-Aus
Bonjour Tristesse

Seit der Niederlage gegen Japan ist für die deutschen Frauen die große WM-Party vorbei. Der graue Bundesliga-Alltag wartet jetzt wieder auf sie - mit weniger Zuschauern und weniger Aufmerksamkeit.

FrankfurtRaus ohne Applaus - und nun? Die Frauenfußball-Bundesliga hofft, vom Hype um die deutsche Mannschaft bei der Weltmeisterschaft zu profitieren. Ein gemeinsames Konzept gibt es aber nicht. „Wir müssen schnell zur Realität des Alltags zurückkehren“, fordert Bernd Schröder, der Meistertrainer von Turbine Potsdam. „Wir werden nach und nach Ideen entwickeln. Das muss aber jeder selbst tun, wir stehen schließlich in Konkurrenz“, sagt Siggi Dietrich, der Manager des Rivalen 1. FFC Frankfurt.

Nach der WM-Party in vollen Stadien und vor einem Millionen-Publikum am TV folgt nun der graue Alltag. Bundesliga - das hieß in der vergangenen Saison keine 900 Zuschauer...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%