Premium 1. FC Köln-Geschäftsführer Wehrle „Aufteilung der TV-Erlöse sollte überarbeitet werden“

Alexander Wehrle will eine TV-Revolution: Der Geschäftsführer des 1. FC Köln hat mit fünf anderen Klubs das „Team Marktwert“ gestartet. Er fordert eine andere Verteilung der TV-Gelder. Im Interview erklärt er seine Pläne.
Der Geschäftsführer des 1. FC Köln will die Liga spannend halten. Quelle: imago/Horst Galuschka
Alexander Wehrle

Der Geschäftsführer des 1. FC Köln will die Liga spannend halten.

(Foto: imago/Horst Galuschka)

Herr Wehrle, sportlich steht der 1. FC Köln auf Platz neun der Bundesliga-Tabelle. Wo steht der Klub, wenn es nach Markt- und Markenwert ginge?
Was die Markenstärke betrifft, stehen wir sicher auf einem ordentlichen einstelligen Platz. Wenn wir die Tabelle der TV-Einnahmen betrachten würden, wären wir aber nur auf Platz 16 ...

... wären also abstiegsgefährdet.
Das bisherige Modell der Aufteilung der TV-Erlöse sollte überarbeitet werden. Nötig ist eine zeitgemäße, nachhaltige Fassung.

 
Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: 1. FC Köln-Geschäftsführer Wehrle - „Aufteilung der TV-Erlöse sollte überarbeitet werden“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%