4:0-Sieg beim Schlusslicht:
Bayern zerlegt Mainz im Schongang

Rekordmeister FC Bayern München hat Bundesliga-Schlusslicht Mainz eine böse Bescherung bereitet. Der Mannschaft von Trainer Felix Magath reichte der Schongang, um die über weite Strecken leblose FSV-Truppe klar mit 4:0 zu bezwingen.

HB MAINZ. Vor 20 300 Zuschauern im ausverkauften Bruchwegstadion waren Hasan Salihamidzic (31.) und Top-Torschütze Roy Makaay (45.+1) mit seinem neunten Meisterschaftstreffer vor der Pause zur Stelle. Nach dem Seitenwechsel erhöhten Claudio Pizzaro (64.) und Nationalspieler Bastian Schweinsteiger (66.).

Die Mainzer warten nun seit dem ersten Spieltag am 12. August auf einen Sieg, mit nur elf Zählern weisen sie die schlechteste Hinrunde einer Bundesliga-Mannschaft seit fünf Jahren auf. Damals kam der FC St. Pauli auf lediglich acht Zähler und stieg am Ende ab.

Von einem „Jahresendspiel“ und einer „deutlichen Zäsur“ hatte FSV- Manager Christian Heidel vor dem Duell David gegen Goliath gesprochen, das in der vergangenen Saison mit 2:2 in Mainz endete. Entsprechend motiviert und beherzt gingen die Gastgeber anfangs auch zur Sache. Doch gegen die zuerst reichlich unterkühlt wirkende Bayern-Elf reichte das nicht. Zumal die wenigen Chancen nicht genutzt wurden. So scheiterte Imre Szabics binnen 120 Sekunden (6. und 8. Minute) zwei Mal an Manndecker Daniel van Buyten und einmal an Außenverteidiger Willy Sagnol.

Seite 1:

Bayern zerlegt Mainz im Schongang

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%