Aktie von Saudi Arabien Flop der Woche
Von Spreu und Weizen

Die Debütanten bei der Fußball-WM 2006 werden allesamt in der Vorrunde scheitern, auch ansonsten wird das Achtelfinale kein Überraschungsteam erleben und das Endspiel lautet natürlich Deutschland gegen Brasilien. Was die WM-Börsianer sonst noch vom Turnierverlauf erwarten.

DÜSSELDORF. Auf den ersten Blick sind es nur nackte Zahlen. Doch weil die virtuelle WM-Börse von Handelsblatt.com den Charakter einer Prognose-Börse hat, lohnt sich eine genauere Analyse - und die bringt durchaus realistische Ergebnisvorhersagen zu Tage. Etwa zur Trennung von Spreu und Weizen, zu den 16 Mannschaften also, die die Vorrunde überstehen und ins Halbfinale einziehen werden. Geht man davon aus, dass dies die Teams sein werden, deren Aktien am höchsten notiert sind, kommt man zumindest zu dem Ergebnis, das dies auf Grund der Gruppenkonstellation auch möglich ist.

Die WM-Börse ist ein virtueller Prognose-Aktienmarkt zur Fußball-WM 2006. Die Idee: Die Erwartungen über das Abschneiden der jeweiligen WM-Teilnehmer werden in Form von Aktien verbrieft und können wie an einer richtigen Börse in Echtzeit gehandelt werden. Charts und Kurstabellen informieren minutenaktuell über den jeweils aktuellen Wert der Titel. Anhand der am Markt aus Angebot und Nachfrage ermittelten Aktienkurse ergibt sich zugleich eine Vorhersage des Turnierausgangs.

Sollte sich die aus den Aktienkursen herauszulesende Prognose bestätigen, wird es keine echte Überraschung geben: In der Runde der letzten 16 wären die etablierten Fußballnationen unter sich, während unter anderem alle Afrikaner und Asiaten ausgeschieden wären. Selbst das Aus der in der Fifa-Weltrangliste auf Rang fünf rangierenden USA und der beim Afrika-Cup stark aufgetretenden Elfenbeinküste wäre angesichts der Gruppengegner Italien und Tschechien bzw. Argentinien und Niederlande nicht unerwartet.

KURSRANGLISTE DER BÖRSENWOCHE VOM 29. MÄRZ BIS 5. APRIL 2006
PlatzPlatz


Vorwoche
AktieMittelkurs


5.4.
Mittelkurs


29.3.
proz.


Veränd.
11Brasilien35,1035,020,23
22Deutschland28,7728,99-0,76
33Argentinien23,1323,14-0,04
44Italien22,9623,11-0,65
55Niederlande19,1418,404,02
66England18,0318,030,00
77Frankreich17,0917,25-0,93
88Spanien16,0115,711,91
99Tschechien14,2014,160,28
1010Mexiko12,3012,36-0,49
1111Portugal11,3711,39-0,18
1212Schweden10,7010,72-0,19
1313Ukraine10,4310,47-0,38
1414Polen10,039,990,40
1515Kroatien9,829,97-1,50
1616Schweiz9,779,80-0,31
1717Elfenbeinküste8,398,45-0,71
1818USA8,368,350,12
1919Ecuador7,407,53-1,73
2020Rep. Korea7,287,033,56
2121Serbien und Mont.6,676,660,15
2222Paraguay6,256,29-0,64
2323Japan6,016,000,17
2424Australien5,885,95-1,18
2525Tunesien5,795,780,17
2626Iran5,385,311,32
2728Costa Rica5,275,211,15
2829Ghana5,255,200,96
2927Angola5,155,25-1,90
3032Trinidad und Tob.4,994,960,60
3131Togo4,964,99-0,60
3230Saudi Arabien4,905,04-2,78
Seite 1:

Von Spreu und Weizen

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%