Auch Guniea beim Afrika-Cup weiter
Tunesien marschiert ins Viertelfinale

Beim Afrika-Cup in Ägypten sind nach der Elfenbeinküste und Kamerun auch Titelverteidiger Tunesien und Guinea vorzeitig ins Viertelfinale eingezogen.

Nach dem 4:1 im ersten Gruppenspiel gegen Sambia gewann Tunesien das zweite Match gegen Südafrika in Alexandria 2:0 (1:0). Zuvor hatte an selber Stelle Guinea dank eines Treffers von Pascal Feindouno in der Nachspielzeit 2:1 (0:1) gegen Sambia gesiegt.

Für den WM-Teilnehmer aus Tunesien, bei dem die beiden Nürnberger Bundesliga-Profis Jaohar Mnari und Adel Chedli von Beginn an spielten, markierten Francileudo Santos (32.) und Selim Benachour (58.) die Treffer gegen Südafrika mit ihrem Kapitän Sibusiso Zuma von Arminia Bielefeld.



WM-BÖRSE



Handeln sie die Titelchancen der Teilnehmerländer: Kaufen Sie die Papiere ihres persönlichen WM-Favoriten, setzen Sie auf den weiteren Finalrunden-Verlauf und...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%