Auch Makaay konnte überzeugen
„Poldi“ brilliert auch im Bayern-Trikot

Beim hochverdienten 4:2 (2:0) gegen Hertha BSC machte sich auf Anhieb bezahlt, dass Magath am Samstag erstmals die Angreifer Roy Makaay und Lukas Podolski gemeinsam in die Startformation beorderte - beide zählten zu den Torschützen.

HB MÜNCHEN. Makaay war es, der nach einem Traumpass seines Sturmkollegen die frühe Führung besorgte (9.), ehe Willy Sagnol (15.) Claudio Pizarro (53.) und Podolski (78.) gegen die Berliner beim höchsten Saisonsieg trafen. Malik Fathi (58.) und Marko Pantelic (73.) hatten gegen zwischenzeitlich nachlässig gewordene Bayern für die Hertha noch einmal auf 2:3 verkürzt. Während Hertha (10 Punkte) die erste Saisonniederlage kassierte, zeigte der deutsche Rekordmeister (13) endlich auch in der Bundesliga eine überzeugende Leistung.

Vier Tage vor dem Champions-League-Spiel bei Sporting Lissabon waren die Bayern in der Spitzenpartie des 7. Spieltags vor allem im ersten Spielabschnitt in allen Belangen überlegen. Vor 69 000 Zuschauern in der ausverkauften Allianz Arena erwischte die ständig rochierende Offensiv-Abteilung der Hausherren einen Glanztag. Ganze neun Minuten dauerte es, ehe Makaay einen Steilpass Podolskis aufnahm und Hertha-Keeper Christian Fiedler mit einem platzierten Linksschuss keine Chance ließ. Nach zwei Zuspielen Makaays war Podolski (7./44.), der an seine starke Länderspiel-Vorstellung gegen die Slowakei anknüpfte, seinem erstem Saisontreffer nahe. Erst kurz vor Schluss zeigte der Jungstar beim entscheidenden 4:2 nach einem herrlichen Konter seine Vollstreckerqualitäten.

Gegen die anfänglich überforderte Gäste-Defensive kamen die Bayern fast im Minutentakt zu guten Gelegenheiten. Der Zwischenstand von 3:0 nach 53 Minuten war eigentlich noch viel zu niedrig. Anschließend hätten sich die Nachlässigkeiten im Defensivspiel fast gerächt, da die bis dahin erschreckend schwachen Berliner nach dem Kopfballtor durch Nationalspieler Fathi neuen Mut schöpften und ihre Passivität ablegten. Vor allem nach dem vierten Saisontreffer des emsigen Hertha-Angreifers Pantelic drängten die Berliner plötzlich auf den Ausgleich, bis Podolski nach einem glänzenden Zuspiel von Sagnol bei einem Konter für die endgültige Entscheidung sorgte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%