Fußball
"Barca" schlägt Udinese - Thun feiert ersten Sieg

Der FC Barcelona hat am zweiten Spieltag der Champions League einen 4:1 (3:1)-Heimsieg über Udinese Calcio gefeiert. Zudem sicherte sich der FC Thun durch ein 1:0 über Sparta Prag den ersten Sieg in der "Königsklasse".

Juventus Turin und der FC Barcelona werden ihrer Favoritenrolle in den "deutschen" Gruppen der Champions League bisher vollauf gerecht. Sowohl der italienische Rekordmeister, als auch der spanische Champion feierten am 2. Spieltag jeweils den zweiten Sieg.

Die Turiner setzten sich gegen Rapid Wien mit 3:0 (1:0) durch und gehen mit sechs Punkten in die Partie bei Bayern München am 18. Oktober. Barcelona kam zwei Wochen nach dem 2:0-Erfolg bei Werder Bremen zu einem nie gefährdeten 4:1 (3:1) gegen Udinese Calcio und bleibt damit Tabellenführer der Gruppe C. Der überragende Weltfußballer Ronaldinho traf gleich dreimal und übernahm mit vier Treffern auch die Führung in der Torschützenliste.

In der Gruppe D setzte sich Manchester United durch ein 2:1 (1:0) gegen Benfica Lissabon an die Tabellenspitze und nahm damit etwas Druck vom in die Kritik geratenen Teammanager Alex Ferguson. Der FC Villarreal kam beim OSC Lille in Paris wie zum Auftakt gegen Manchester zu einem torlosem Remis.

In der Gruppe B hat der englische Pokalsieger Arsenal London auch ohne den gesperrten deutschen Nationaltorhüter Jens Lehmann eine "weiße Weste". Nach dem mühsamen 2:1 gegen den FC Thun gewannen die "Gunners" 2:1 (1:0) bei Ajax Amsterdam. Außenseiter Thun feierte bei seinem Heimdebüt im Europacup einen 1:0 (0:0)-Sieg gegen Sparta Prag. Schütze des viel umjubelten Siegtores in der 89. Minute war Selver Hodzic.

In Turin gingen die Gastgeber nach 26 Minuten durch David Trezeguet in Führung und sorgten erst in der Schlussphase durch Adrian Mutu (82.) und Zlatan Ibrahimovic (85.) für die endgültige Entscheidung. Dagegen sorgte Barcelona schon im ersten Durchgang für klare Verhältnisse.

Ronaldinho brachte sein Team im Camp Nou zweimal in Führung (13./33.), überließ vier Minuten vor der Pause für Deco, der ebenfalls per Freistoß erfolgreich war, und sorgte per Foulelfmeter für den Schlusspunkt (90.). Das zwischenzeitliche 1:1 erzielte Felipe (24.). Ab der 49. Minute spielte Udine in Unterzahl, nachdem Vidigal wegen einer "Notbremse" die Rote Karte gesehen hatte.

"Manu" war ohne Torjäger Wayne Rooney und Kapitän Roy Keane durch Ryan Giggs in Führung gegangen (37.). Simao glich aber nach knapp einer Stunde für die Gäste aus. Den Siegtreffer erzielte Torjäger Ruud van Nistelrooy (85.).

Auch Arsenal musste in Lehmann, Thierry Henry oder Robin van Persie zahlreiche Stars ersetzen. Fredrik Ljungberg (2.) und Robert Pires (69., Foulelfmeter) schossen die Londoner dennoch zum Sieg. Ajax gelang nur noch der Anschlusstreffer durch Markus Rosenberg (70.).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%