Bayer hat auch ein Imageproblem
Willkommen im Niemandsland

In Leverkusen läuten knapp drei Wochen vor Weihnachten die Alarmglocken. Bis tief in die Nacht hat die Bayer-Führung nach der 1:2-Pleite gegen Hertha BSC beraten, wie der freie Fall zu stoppen ist.

dpa LEVERKUSEN. Bei Bayer 04 Leverkusen läuten knapp drei Wochen vor Weihnachten die Alarmglocken. Bis tief in die Nacht hat die Bayer-Führung nach der 1:2-Pleite gegen Hertha BSC beraten, wie der freie Fall zu stoppen ist.

Die nackten Zahlen: Gegen Berlin setzte es die zweite Heimniederlage hintereinander, zudem bedeuten nur 17 Punkte in 15 Bundesliga-Spielen Platz elf in der Tabelle. "Wir sind nicht die Typen, die in Aktionismus und Populismus verfallen", sagte Leverkusens Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser am Tag nach der neuerlichen Pleite. Der Bayer-Boss wurde aber nicht nur mit kritischen Schlagzeilen ("Bayer in Trümmern") konfrontiert, sondern bekam auch im Verein Deftiges zu hören: "Es gab intern Stimmen, die uns aufforderten, die Mannschaft an die Wand zu nageln."

Zur negativen Außendarstellung hat neben dem sportlichen Sinkflug auch eine Serie von juristischen Auseinandersetzungen beigetragen. Erst verklagte Ex-Kapitän Jens Nowotny und sein Berater den Club in zwei Fällen, nun strengte auch der frühere Manager Reiner Calmund wegen angeblicher Kürzungen seiner "Direktorenpension" einen Prozess gegen Bayer an. "Abwendung von Schaden für Bayer 04 - zu mehr und vor allem auch weniger dienen diese juristischen Klärungen", meinte Holzhäuser lapidar. Nicht so nüchtern sieht Sportdirektor Rudi Völler den Streit mit Ikone Calmund: "Das ist schlecht für den Verein."

Eine schöne Bescherung könnte es für die launischen und labilen Leverkusener geben, wenn ihnen vor der Winterpause nicht noch ein Befreiungsschlag beim 1. FC Nürnberg und eine Woche später gegen Hannover 96 gelingt. "Wir sind im Niemandsland und können nicht mehr nur nach vorne schauen", sagte Völler und stellte wenig tröstlich fest: "Nach hinten haben wir noch ein ordentliches Polster." Denn es sind sechs Zähler bis zu einem Abstiegsplatz.

Seite 1:

Willkommen im Niemandsland

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%