Bundesliga-Gipfel BVB vs. FCB
Die Angst vor der großen Liga-Langeweile

Vor dem Topspiel steht Dortmund mit dem Rücken zur Wand. Ein Sieg der Bayern könnte im Rennen um die Meisterschaft schon die Vorentscheidung bedeuten. Der Bundesliga drohen Langeweile und Formel-1-Verhältnisse.
  • 1

DüsseldorfSport im Allgemeinen und Fußball im Besonderen sind aus Zuschauersicht nur dann attraktiv, wenn nicht von vornherein feststeht, wer aus dem Kräftemessen als Sieger hervorgehen wird. Das allgemeine Interesse an der Formel 1 ist in diesem Jahr rapide gesunken, als sich deutlich abzeichnete, dass kein anderer als Sebastian Vettel am Ende das Rennen machen würde.

Eine ähnliche Langeweile droht in der Fußball-Bundesliga: Es ist zwar nichts Neues, dass für den FC Bayern München die Meisterschale zum erklärten Pflichtziel einer jeden Saison gehört, allerdings ist der Abstand zwischen den Münchenern und anderen Bundesliga-Vereinen spätestens seit der Triple-Saison unter Jupp Heynckes wahrscheinlich so groß wie noch nie zuvor. Unter dem Starcoach Pep Guardiola knüpft der FC Bayern nach kleinen Anfangsschwierigkeiten nahtlos an die Rekordsaison 2012/2013 an.

Und der neutrale Beobachter stellt ernüchtert fest, dass deutsche Meisterschaften wohl auf lange Sicht nicht mehr in Stuttgart, Bremen oder Wolfsburg gefeiert werden. Aber vielleicht nicht einmal mehr in Dortmund. Borussia Dortmund gilt derzeit als eine der wenigen Mannschaften weltweit, die in der Lage ist, die übermächtigen Bayern zu schlagen. Doch auch die Schwarz-Gelben hatten in der vergangenen Saison dem Rivalen von der Isar wenig entgegenzusetzen: 25 Punkte Rückstand nach dem 34. Spieltag sprechen eine deutliche Sprache.

Nach Dortmunds Patzer in Wolfsburg haben die Bayern auch in dieser Saison bereits vier Punkte Vorsprung. Verschärft wird die Situation durch den verletzungsbedingten Ausfall der kompletten BVB-Stammverteidigung kurz vor dem Spitzenspiel in Dortmund.

Viele fragen sich nicht zu unrecht: Wie will der BVB ohne Mats Hummels, Neven Subotic und Marcel Schmelzer gegen die Münchener Star-Offensive bestehen? Der voraussichtliche Ausfall von Franck Ribéry vermag auch nicht so recht Waffengleichheit herzustellen. Kevin Großkreutz hat auf der rechten Abwehrseite als Ersatz von Łukasz Piszczek eine gute Figur gemacht, aber Schmelzer-Backup Erik Durm fehlt es an Erfahrung, die man in einem solchen Top-Duell braucht.

Vor allem ist unklar, wer neben Sokratis die Lücke in der Innenverteidigung stopfen soll. Die kurzfristige Verpflichtung des Ex-Leverkuseners und zuletzt vereinslosen Manuel Friedrich ist lediglich eine Notlösung. Der Qualitätsverlust in der BVB-Abwehr kann so aber nicht kompensiert werden. Im schlimmsten Fall droht den Dortmundern mit dieser B-Abwehr das Aus in der Champions League gegen den SSC Neapel wenige Tage nach der Partie gegen die Bayern.

Seite 1:

Die Angst vor der großen Liga-Langeweile

Seite 2:

Zweikampf könnte sich zum Alleingang entwickeln

Kommentare zu " Bundesliga-Gipfel BVB vs. FCB: Die Angst vor der großen Liga-Langeweile"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Hä?

    Letzte Saison hat Bayern mit riesigem Punkte-Abstand die Meisterschaft geholt. Aber nicht im direkten Vergleich mit Dortmund (das waren zwei Unentschieden!). Es war die Konstanz, die das so eindeutig ausgehen hat lassen. Also hat sich die Meisterschaft bei den Dortmund-Spielen entschieden.

    Noch was: es geht am Samstag um 3 Punkte, nicht mehr oder nicht weniger!

    Und zu guter Letzt: man sehe auf die Tabelle... was ist mit Leverkusen? Sollte das nicht Erwähnung finden?

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%