Fußball
BVB-Führung will Knauf als Vizepräsidenten

Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke und Präsident Reinhard Rauball haben Albrecht Knauf für den Posten des Vizepräsidenten vorgeschlagen. Der Multi-Millionär soll Nachfolger von Henning Kreke werden.

Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hat bestätigt, dass Multi-Millionär Albrecht Knauf Vizepräsident des Bundesligisten werden soll. "Ja, es stimmt. Reinhard Rauball und ich haben dem Wahlausschuss empfohlen, Herrn Knauf für das Amt vorzuschlagen", so Watzke zu den Ruhr Nachrichten.

Der 64 Jahre alte Knauf soll Nachfolger von Henning Kreke werden, der im März als "Vize" zurückgetreten war. Knauf hatte am 30. Juni die fünfprozentige BVB-Beteiligung (rund 1,4 Mill. Aktien) des Türken Sadettin Saran übernommen. "Der BVB ist für viele Menschen in der Region ein wichtiger kultureller Faktor und ein Teil der Lebensqualität", sagte Knauf, der alleiniger Gesellschafter eines Baustoff-Herstellers und...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%