Deutscher Fußball-Bund
Großes Umschaltspiel

PremiumRaus aus der Krise, rein in die Moderne: Über der WM-Vergabe 2006 hängt weiter der Verdacht der Bestechung. Jetzt beschließt der weltgrößte Sportfachverband eine Radikalreform. Wird er nun ökonomisch und ethisch stark?

MünchenEine Legende steht am vorigen Donnerstag morgens im Foyer des Deutschen Fußball-Bunds (DFB): Horst Eckel, 85. Der Spieler der Weltmeister-Elf von 1954 hat jüngst eine Stiftung gegründet, die der DFB unterstützt. Solche Alt-Helden des Ballgewerbes stehen für eine andere Zeit: Eckel hätte sogar Geld gezahlt, um beim damaligen Spitzenklub 1. FC Kaiserslautern spielen zu dürfen, und der DFB war wenig mehr als ein „Hipp-Hipp-hurra“-Klub der Honoratioren.

Eine Etage über dem Foyer sitzt im Zentralgebäude der neue DFB, der vieles auf einmal sein will: eine Heimstatt für Amateure und Profis, für Ehrenamtliche und Hauptamtliche, für Gefühl und Geld, für Verein...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%