Fußball
DFB-Team wieder mit Metzelder und Neuville

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft kann in den beiden Länderspielen in der Türkei und gegen China auf Christoph Metzelder zurückgreifen. Der Dortmunder Abwehrspieler wurde erstmals seit 2003 wieder nominiert.

Nach langer Pause steht Christoph Metzelder vor seinem Comeback in der deutschen Nationalmannschaft. Zweieinhalb Jahre nach seinem 16. und bislang letzten Länderspieleinsatz wurde der Abwehrspieler von Borussia Dortmund von Bundestrainer Jürgen Klinsmann ins Aufgebot für die beiden Partien in Istanbul gegen die Türkei am 8. Oktober (20.00 Uhr/live im ZDF) und am 12. Oktober in Hamburg gegen China (20.30 Uhr/Live in der ARD) berufen.

Neben Metzelder, der seine letzte Partie für Deutschland am 12. Februar 2002 in Spanien (1:3) bestritt, berief Klinsmann auch Robert Huth vom FC Chelsea und Oliver Neuville von Borussia Mönchengladbach wieder in seinen diesmal insgesamt 21 Spieler umfassenden Kader: Die beiden hatten bei den Test-Partien in der Slowakei (0:2) und gegen Südafrika (4:2) Anfang September nicht zum Aufgebot gehört. Gerald Asamoah (Schalke 04) wurde verletzungsbedingt nicht berücksichtigt.

Zunächst wird Klinsmann am kommenden Montag aber weitaus mehr Spieler am Treffpunkt Hamburg versammeln. Wie bereits im vergangenen März in Frankfurt/Main hat der Bundestrainer für alle WM-Kandidaten Fitnesstests anberaumt. Daran teilnehmen wird auch Jens Lehmann, der bei beiden anstehenden Länderspielen dann aber wie vorab festgelegt nicht zum Kader gehören wird. Wie der verletzte Asamoah wird auch der Münchner Philipp Lahm kurzzeitig in die Hansestadt reisen.

Zu den Fitnesstests für den erweiterten WM-Kader am 3. und 4. Oktober hat Klinsmann außerdem Sebastian Kehl von Borussia Dortmund eingeladen. Außerdem stoßen noch Mike Hanke (VfL Wolfsburg), Andreas Hinkel (VfB Stuttgart) und Christian Wörns (Borussia Dortmund) dazu.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%