Premium DFL-Chef Christian Seifert „Die Bundesliga muss ihre Stärken besser darstellen“

Bundesligafans interessiert immer zuerst der eigene Klub, davon ist Christian Seifert überzeugt. Der DFL-Chef über Langeweile, ob Geld den Fußball kaputt macht und warum es kein DFB-Pokal-Finale in China geben wird.
Seit zwölf Jahren führt er mittlerweile die DFL. Sein Vertrag wurde bis zum 2022 verlängert. Quelle: Bert Bostelmann für Handelsblatt
Christian Seifert

Seit zwölf Jahren führt er mittlerweile die DFL. Sein Vertrag wurde bis zum 2022 verlängert.

(Foto: Bert Bostelmann für Handelsblatt)
 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%