Die Spielstätten im Portrait
Das Leipziger Zentralstadion

Das WM-Stadion in Leipzig wurde im Hinblick auf die Weltmeisterschaft zwischen Dezember 2000 und Oktober 2003 für insgesamt 90,6 Millionen Euro neu gebaut.

HB LEIPZIG. Das WM-Stadion in Leipzig wurde im Hinblick auf die Weltmeisterschaft zwischen Dezember 2000 und Oktober 2003 für insgesamt 90,6 Millionen Euro neu gebaut.

Die Arena mit einer Kapazität von 44 200 Sitzplätzen entstand an der Stelle des 1956 eingeweihten „alten“ Zentralstadions, das mit 100 000 Plätzen einst das größte Stadion Deutschlands war. Bei der internationalen Premiere des Stadions bezwang die deutsche Nationalmannschaft am 17. November 2004 in ihrem 750. Länderspiel Kamerun mit 3:0.

Im Rahmen des Konföderationen-Cups trifft Weltmeister Brasilien in Leipzig auf Europameister Griechenland, Australien spielt in der Vorrunde gegen Tunesien. Außerdem wird das Spiel um Platz drei am 29. Juni 2005 im Leipziger WM-Stadion über die Bühne gehen.

Die offizielle Stadion-Website:

»

Leipziger Zentralstadion

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%