Die Trainer melden sich zu Wort
Die Stimmen zur Partie England - Paraguay

Trainer Sven-Göran Eriksson hat die wenig überzeugende Leistung der englischen Nationalmannschaft beim 1:0 gegen Paraguay den Temperaturen zugeschrieben. "Es war heute sehr heiß, das erklärt einiges", sagte der Schwede.

In der Gruppe B ist England am Samstag mit einem 1:0 (1:0) gegen Paraguay ins WM-Turnier gestartet. Der Sport-Informations-Dienst (sid) hat die Stimmen vom Spiel in Frankfurt zusammengestellt:

Trainer Sven-Göran Eriksson (England): "Das Wichtigste waren die drei Punkte, während des Spiels hatten wir einige kritische Phasen zu überstehen und haben ein wenig gelitten, aber entscheidend ist der gute Start. Es war heute sehr heiß, das erklärt einiges. Wir werden uns weiter steigern."

Trainer Ruiz Anibal (Paraguay): "Noch in der Umkleidekabine haben wir uns geschworen, das Positive aus dem Spiel zu ziehen. Wir haben gegen eine starke Mannschaft gespielt und uns gut verkauft. Es war zwar kein überragendes Spiel, aber ich bin dennoch zufrieden."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%