Elektrogerätehersteller
Hisense wird FIFA-Sponsor für WM in Russland

Emirates, Sony und Samsung: Sie alle sind als Sponsor für die FIFA-WM zurückgetreten. Die FIFA ist auf der Suche nach neuen Geldgebern und hat jetzt einen Vertrag mit dem chinesischen Unternehmen Hisense abgeschlossen.
  • 1

ZürichAuf der Suche nach neuen Sponsoren ist die FIFA nach ihrem Korruptionsskandal erneut in China fündig geworden. Der Elektrogerätehersteller Hisense werde Sponsor für die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland, teilte der Weltverband am Donnerstag mit. Finanzielle Details wurden nicht veröffentlicht. Im vergangenen Jahr hatte die FIFA einen lukrativen Deal mit der chinesischen Wanda-Gruppe als Partner abgeschlossen.

Der Weltverband musste unter anderem einen Ersatz für die Sponsoren Emirates, Sony und Samsung finden, die aus verschiedenen Gründen die Zusammenarbeit mit der FIFA beendet hatten. Bislang listet der Weltverband auf seiner Internetseite für die kommende WM Budweiser und McDonald's als Sponsoren auf, vor drei Jahren in Brasilien gab es in dieser Kategorie acht Unternehmen.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Elektrogerätehersteller: Hisense wird FIFA-Sponsor für WM in Russland"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Hat jemand dieses Spiel gesehen ...?! http://mybasketteam.com/

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%