Erstmals drei gehaltene Elfmeter
Rekord für Torhüter Ricardo

Als erster Torhüter in der WM-Geschichte hat der Portugiese Ricardo drei Elfmeter pariert. Dank seiner Paraden beim 3:1 gegen England zogen die Iberer ins Halbfinale ein.

Nicht nur den Halbfinal-Einzug hat Portugals Nationaltorwart Ricardo gesichert sondern sich auch einen Rekord. Der Keeper parierte als erster Schlussmann in der 76-jährigen WM-Geschichte bei einem Elfmeterschießen gleich drei gegnerische Schüsse. Beim 3:1-Erfolg im Elfmeterschießen gegen England (0:0 n.V.) zog der Schlussmann den "Three Lions" den Zahn.

Die vorherige Bestmarke von zwei gehaltenen Elfmetern gehörte gemeinsam dem Kölner Harald "Toni" Schumacher (1982 in Spanien im Halbfinale gegen Frankreich und 1986 im Viertelfinale gegen Mexiko) sowie dem Argentinier Sergio Goycoechea (1990 im Halbfinale gegen Gastgeber Italien), dem Ukrainer Aleksander Schowkowski (2006 im Achtelfinale gegen die Schweiz) und Schumachers Nachfolger Jens Lehmann (2006 im Viertelfinale gegen Argentinien).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%