FC-Bayern-Coach Carlo Ancelotti
Eine Portion Wahnsinn vom neuen Trainer

PremiumKurz vor seinem Amtsantritt in München legt Carlo Ancelotti ein Managementbuch vor: „Quiet Leadership – wie man Menschen und Spiele gewinnt“. Dort beschreibt er seinen Führungsstil – übertragbar auch auf die Wirtschaft.

MünchenCarlo Ancelotti, 57, hat ein paar einfache Grundsätze. Einer lautet: Was nicht zu beeinflussen ist, interessiert nicht. Im gehobenen Fußball-Geschäft, in dem der Italiener seit Dekaden sein Geld verdient, gehören für ihn Fans, Medien und die Eigentümer der Klubs in diese Kategorie. Beeinflussbar aber sind die Spieler – die Wortführer, die Wasserträger, die Reservisten. „Zugegeben“, so Ancelotti, „auch hier kann eine Portion Wahnsinn ins Spiel kommen, aber zumindest kann ich das Chaos in Grenzen halten“.

Wie das am besten geht, darüber hat Ancelotti nun ein Buch vorgelegt: „Quiet Leadership – wie man Menschen und Spiele gewinnt“. Zusammen mit Wirtschaftsprofessor...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%