FC-Bayern-Finanzchef Dreesen
„Triple A – nicht nur wegen Adidas, Allianz und Audi“

PremiumJan Christian Dreesen, der Finanzchef des Fußballklubs Bayern München, würde seinem Klub ein absolutes Top-Rating geben. Im Interview erklärt der Ex-Banker, wieso eine solide Bilanz auch sportliche Erfolge sichert.

MünchenVielleicht schießt Geld keine Tore, aber Spieler, die Tore schießen, kosten immer mehr Geld. So hat Jan-Christian Dreesen, 48, beim FC Bayern München eine Schlüsselrolle. Der einstige Vorstandsbanker (Hypo-Vereinsbank, UBS, Bayerische Landesbank) wacht als Finanzvorstand über das Kapital.

Herr Dreesen, der Umsatz des FC Bayern ist von 528 auf 523 Millionen Euro im Jahr 2014/2015 gesunken. Haben Sie einen Durchhänger?
Moment – da hat sich der „Triple-Effekt“ aus der Saison 12/13 ausgedrückt. Der Gewinn von Champions League, Deutscher Meisterschaft und Pokal haben zu einem besonderen Umsatzwachstum im Merchandising geführt und darüber hinaus zur Teilnahme am Uefa-Super-Cup und...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%