FIFA
Aus für Spitzen-Ethiker

Sie sperrten unter anderem Joseph Blatter und Michel Platini. Jetzt setzt die FIFA die renommierten Juristen Hans-Joachim Eckert und Cornel Borbely als Spitze der Ethik-Kammer ab.

ManamaDie FIFA hat sich ihrer unbequemen Spitzen-Ethiker um den deutschen Richter Hans-Joachim Eckert entledigt und neue, heftige Zweifel am propagierten Reformprozess ausgelöst. Der deutsche Richter Eckert und der Schweizer Chef-Ermittler Cornel Borbely wurden vom Council des Fußball-Weltverbands am Dienstag in Manama laut FIFA-nahen Quellen nicht wieder für ihre Posten vorgeschlagen. Damit können die renommierten Ethiker, die unter anderem Ex-FIFA-Präsident Joseph Blatter verbannten, vom Kongress am Donnerstag in der bahrainischen Hauptstadt nicht gewählt werden.

DFB-Präsident Reinhard Grindel hatte sich vor seiner ersten Sitzung als Mitglied der FIFA-Regierung deutlich für einen Verbleib der renommierten Eckert und Borbely ausgesprochen. „Ich bin dafür,...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%