Fußball 2.Bundesliga
Aachen kehrt in die Bundesliga zurück

Nach 36 Jahren Abstinenz kehrt Alemannia Aachen ins Fußball-Oberhaus zurück. Der Spitzenreiter der 2. Bundesliga profitierte von einem 1:0-Sieg des 1. FC Saarbrücken gegen die Spvgg Greuther Fürth.

Nach insgesamt 36 Jahren Abstinenz kehrt Alemannia Aachen wieder ins Fußball-Oberhaus zurück. Am Ostersonntag machte der Vizemeister von 1969 schon frühzeitig als erstes Team der 2. Liga den Aufstieg perfekt, ohne selbst gespielt zu haben. Am 30. Spieltag profitierte die Alemannia von einem 1:0-Sieg des 1. FC Saarbrücken gegen die Spvgg Greuther Fürth. Mit nunmehr 14 Punkten Vorsprung vor dem Vierten Fürth kann das Team von Trainer Dieter Hecking, das am Montag (20.15 Uhr) gegen den Zweiten VfL Bochum spielt, nicht mehr von einem Aufstiegsplatz verdrängt werden.

"Ich freue mich wahnsinnig, dass wir dieses Jahr so erfolgreich gemeistert haben. Jetzt lassen wir mal die Sau raus", sagte Hecking, der das Spiel in Saarbrücken gemeinsam mit Sportdirektor Jörg Schmadtke auf der Tribüne verfolgte. Der Coach versprach für Montag dennoch ein echtes Spitzenspiel: "Gegen Bochum wird die Mannschaft feiern und gleichzeitig eine gute Leistung abrufen."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%