Fußball 2.Bundesliga
Aachen schlägt Lautern 2:1

Alemannia Aachen hat das Duell der Ex-Bundesligisten gegen den 1. FC Kaiserslautern am 13. Spieltag der 2. Bundesliga für sich entschieden. Aachen schlug die "Roten Teufel" 2:1 (1:0).

Auch die moralische Unterstützung des früheren Torjägers und neuen Funktionsträgers Klaus Toppmöller hat den 1. FC Kaiserslautern nicht in die Erfolgsspur zurückgeführt. Trotz einer überlegen geführten Partie verloren die Pfälzer vor den Augen ihres neuen Aufsichtsratsmitglieds am 13. Spieltag der 2. Bundesliga bei Alemannia Aachen 1:2 (0:1) und blieben mit weiterhin drei Punkten Rückstand zum rettenden Ufer auf einem Abstiegsplatz. Die Alemannia dagegen stellte den Anschluss ans Mittelfeld her.

Patrick Milchraum, der später mit einer Knieverletzung ausschied, hatte das Team des 90er Weltmeisters Guido Buchwald vor 20 737 Zuschauern auf dem Tivoli bereits nach fünf Minuten im Anschluss an einen Eckball mit einem Schuss aus 16 Metern in Führung gebracht. Trotz der Führung fanden die Gastgeber aber keine Sicherheit und kamen erst durch den verwandelten Foulelfmeter von Laurentiu Reghecampf (69.) etwas überraschend zum 2:0. Erik Jendrisek (90.) erzielte den Treffer zum Endstand.

Die Pfälzer dagegen vergaben reihenweise beste Chancen und brachten neben "Toppi", der in seiner aktiven Karriere immerhin 108 Tore in 204 Bundesliga-Spielen für den FCK erzielte hatte, auch Trainer Kjetil Rekdal fast zur Verzweiflung.

Axel Bellinghausen und Joshua Simpson ließen die besten von einem halben Dutzend guter Torgelegenheiten aus. Da nutzte es nichts, dass die "Roten Teufel" aggressiver und zweikampfstärker waren. Am Ende blieben sie auswärts weiterhin ohne Sieg.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%