Fußball 2.Bundesliga
Alemannia Aachen gibt Führung aus der Hand

Im ersten Spiel nach dem Rücktritt von Thomas von Heesen hat sich der 1. FC Nürnberg einen Punkt gegen Alemannia Aachen gesichert. Der "Club" holte beim 2:2 einen 0:2-Rückstand auf.

Drei Tage nach dem Rücktritt von Trainer Thomas von Heesen musste der 1. FC Nürnberg in der 2. Bundesliga die nächste Enttäuschung hinnehmen. Der Pokalsieger von 2007 kam mit Interimstrainer Michael Oenning auf der Bank gegen Alemannia Aachen nicht über ein 2:2 (0:2) hinaus. Immerhin zeigte der Bundesliga-Absteiger Moral und holte nach einem 0:2-Rückstand noch hochverdient einen Punkt.

Seyi Olajengbesi (17.) und Benjamin Auer (29.) sorgten vor der Pause für die glückliche Gästeführung. Doch nach einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit erzielten Christian Eigler (49.) und Daniel Gygax (68.) die Treffer zum Ausgleich. Angelos Charisteas verpasste in der 79. Minute den möglichen Siegtreffer der Nürnberger, als er mit seinem Kopfball nur den Innenpfosten traf.

Vor der Pause bestimmte der Club zwar über weite Strecken das Spiel, konnte allerdings mehrere hervorragende Chancen nicht nutzen. Die beste vereitelte Olajengbesi, der kurz vor seinem Führungstreffer mit einer spektakulären Rettungstat auf der Linie gegen Isaac Boakye klärte. In der zweiten Halbzeit verstärkte Nürnberg den Druck und verhinderte noch den zweiten Saisonsieg der Alemannia.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%