Fußball 2.Bundesliga
Aufsteiger FSV Frankfurt verpasst ersten "Dreier"

Der FSV Frankfurt hat seinen ersten Sieg nach der Rückkehr in die 2. Bundesliga verpasst. Gegen Aufstiegsaspirant Greuther Fürth kamen die Hessen zu einem 1:1 (1:0).

Aufsteiger FSV Frankfurt ist immer noch nicht in der 2. Liga angekommen. Die Hessen kamen am dritten Spieltag nicht über ein 1:1 (1:0) gegen die Spvgg Greuther Fürth hinaus und müssen damit weiter auf den ersten Saisonsieg warten. Auch die Fürther warten seit nunmehr acht Auswärtspartien in Folge auf einen Sieg. Angelo Barletta (30.) traf für den FSV, Sami Allagui (87.) für Fürth.

Vor 8 521 Zuschauern in der WM-Arena waren die Gastgeber in der ersten Hälfte das deutlich torgefährlichere Team. Schon vor dem Kopfballtreffer des Italieners Barletta hätten die Hessen in Führung gehen können. Zunächst scheiterte Barletta am Fürther Torwart Sascha Kirschstein und der Latte (7.), dann konnte Dennis Hildebrand eine gute Gelegenheit nicht nutzen (16.). Cidimar hätte die mangelhafte Chancenverwertung der Einheimischen fast bestraft, doch FSV-Torwart Patric Klandt konnte den unplatzierten Kopfball des Brasilianers parieren (40.).

Nach dem Seitenwechsel waren die Gäste zwar um den Ausgleich bemüht und hatten durch den eingewechselten Allagui eine erste gute Möglichkeit (62.). Nur drei Minuten später traf der gebürtige Tunesier per Kopf die Latte.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%