Fußball 2.Bundesliga
Lautern lässt Gunst der Stunde ungenutzt

Der 1. FC Kaiserslautern hat am 32. Spieltag der 2. Bundesliga die Ausrutscher der Konkurrenz im Kampf um den Aufstieg nicht ausgenutzt und gegen Absteiger Eintracht Braunschweig nur 1:1 (0:0) gespielt.

Bundesliga-Absteiger 1. FC Kaiserslautern kann die angestrebte sofortige Rückkehr in die Fußball-Eliteklasse wohl endgültig abschreiben. Die "Roten Teufel" kamen am 32. Spieltag der 2. Liga nicht über ein 1:1 (0:0) gegen den Tabellenletzten und bereits feststehenden Absteiger Eintracht Braunschweig hinaus. Der kurz zuvor eingewechselte Kosta Rodrigues erzielte in der 62. Minute die Führung für Braunschweig, Silvio Meißner erzielte den Ausgleich (85.).

Vor 26 569 Zuschauern im Fritz-Walter-Stadion war der FCK in der ersten halben Stunde die überlegene Mannschaft und kam durch Marcel Ziemer (23.) zu einer guten Chance. Im Anschluss kamen die Gäste besser ins Spiel, vergaben aber bis zur Pause zahlreiche hochkarätige Möglichkeiten. Schwächen im Abschluss zeigten vor allem Otacilio (33., 37.) und Valentine Atem (40.) .

Nach dem Seitenwechsel erarbeiteten sich die Platzherren zwar erneut eine Feldüberlegenheit, gute Tormöglichkeiten blieben aber Mangelware.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%