Fußball 2.Bundesliga
Mainz 05 will Hoffenheims Serie stoppen

Im Spitzenspiel des 25. Spieltags der 2. Bundesliga empfängt der FSV Mainz 05 den Aufsteiger 1 899 Hoffenheim. Auch der 1. FC Köln möchte seine Aufstiegschancen gegen Wehen wahren.

Der Kampf um den Aufstieg steht am 25. Spieltag der 2. Bundesliga heute im Mittelpunkt der fünf Partien. Dabei steht auch das Topspiel zwischen dem FSV Mainz 05 und 1 899 Hoffenheim auf dem Programm. Nach fünf Spielen ohne Niederlage ist Mainz, das in jedem seiner bislang sieben Rückrundenspiele mindestens einen Treffer erzielte, weiter mittendrin im Aufstiegskampf. Hoffenheim ist nach sieben Liga-Siegen in Serie die Mannschaft der Stunde und damit einer der großen Aufstiegsfavoriten.

Der 1. FC Köln will und muss nach der jüngsten Niederlage beim SC Freiburg (0:1) das Heimspiel gegen den starken Aufsteiger SV Wehen Wiesbaden gewinnen, um den Kontakt zu den Aufstiegsplätzen zu halten. Doch die Begegnung gegen den Gast aus Hessen wird nicht einfach, ist der Klub doch seit sechs Monaten auswärts ohne Niederlage. Seit dem fünften Spieltag blieben die Wiesbadener auf fremden Plätzen achtmal ungeschlagen.

Koblenz zuletzt erfolgreich

Sehr erfolgreich präsentierte sich zuletzt auch die TuS Koblenz. Das Team von Trainer Uwe Rapolder hat drei seiner jüngsten vier Spiele gewonnen. Gegen den TSV 1 860 München wollen die Koblenzer nun nachlegen. Die Gäste haben nach zuletzt vier Unentschieden in Folge den Kontakt zu den Aufstiegsrängen vorerst verloren. Im Hinspiel trennten sich beide Teams 2:2.

Die Ausgangsvoraussetzungen vor dem Duell zwischen Erzgebirge Aue und dem SC Freiburg könnten kaum unterschiedlicher sein. Die Sachsen haben zuletzt drei Partien in Serie ohne eigenen Treffer verloren und schweben in akuter Abstiegsgefahr. Freiburg hat nach dem Sieg gegen Köln wieder Kontakt zu den Aufstiegsrängen hergestellt.

In der fünften Sonntagspartie treffen der FC Carl Zeiss Jena und die Spvgg Greuther Fürth aufeinander. Die Gastgeber, mit nur sieben Zählern das schwächste Heimteam der Liga, sind seit acht Ligaspielen sieglos und haben zudem das Pokal-Halbfinale bei Borussia Dortmund (0:3) in den Knochen. Fürth fuhr in den jüngsten drei Auswärtsbegegnungen sieben Punkte ein und will die Aufstiegsplätze nicht aus den Augen verlieren.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%