Fußball 2.Bundesliga
Mainzer hoffen auf das Comeback von Dimo Wache

Keeper Dimo Wache wird am Montag im Spitzenspiel bei Borussia Mönchengladbach (20.15 Uhr, live im DSF) aller Voraussicht nach wieder im Kader des FSV Mainz 05 stehen.

Die Fans des Zweitligisten FSV Mainz 05 hoffen am Montag beim Spitzenspiel gegen Borussia Mönchengladbach (20.15 Uhr/live im DSF) nach sechsmonatiger Verletzungspause auf die Rückkehr ihres Torhüters Dimo Wache. Nach einer schweren Verletzung an der Schulter musste der 34 Jahre alte Schlussmann ein knappes halbes Jahr pausieren. "Ich werde alles dafür geben, gegen Gladbach wieder dabei zu sein. Ich nehme dann den Zweikampf um die Torhüterposition gegen Daniel Ischdonat auf", kündigte Wache an.

Der Mainzer Kapitän hatte sich am 24. August 2007 ausgerechnet im Abschlusstraining für das Hinspiel gegen Mönchengladbach (4:1) eine schwere Luxation der rechten Schulter mit Rissen im Bänder- und Kapselapparat zugezogen, die eine Operation erforderlich machten. Da sich auch Waches Vertreter Christian Wetklo wegen einer Schulterblessur im November 2007 operieren lassen musste, war der frühere Leverkusener Schlussmann Ischdonat zur Nummer eins aufgestiegen.

Verteidiger Stefan Markolf muss ersetzt werden

FSV-Trainer Jürgen Klopp muss im Duell der letztjährigen Bundesligaabsteiger definitiv Verteidiger Stefan Markolf (Oberschenkelzerrung) ersetzen. Für ihn könnte Marco Rose in die Viererkette rücken, allerdings erwartet die Lebensgefährtin des 31-Jährigen in diesen Tagen ihr erstes Kind. Deshalb ist ein Einsatz von Rose noch nicht sicher.

Zur Verfügung stehen Klopp, der sich auch am Freitag nicht zu seinen Zukunftsplänen äußern wollte, in der Abwehr wieder Nikolce Noveski (zuletzt gesperrt) und der genesene Tim Hoogland.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%