Fußball 2.Bundesliga
"Nullnummer" zwischen Osnabrück und Paderborn

Zum Auftakt des dritten Spieltages fielen beim Duell zwischen Aufsteiger VfL Osnabrück und dem SC Paderborn keine Tore. Der VfL bleibt somit weiter ungeschlagen, für den SC war es der erste Saisonpunkt.

Aufsteiger VfL Osnabrück hat den Sprung an die Tabellenspitze der 2. Bundesliga verpasst. Die Mannschaft von Trainer Claus-Dieter Wollitz kam gegen den SC Paderborn in einem Spiel auf ganz niedrigem Niveau nicht über ein 0:0 hinaus. Mit fünf Punkten aus drei Begegnungen ist der VfL weiterhin ungeschlagen, die Gäste haben zwar immer noch kein Saisontor erzielt, aber nach ihren beiden Niederlagen zuvor nun den ersten Punkt auf der Habenseite.

16 000 Zuschauer an der Bremer Brücke sahen eine weitgehend langweilige erste Halbzeit ohne nennenswerte Torgelegenheiten. Beide Abwehrreihen standen exzellent und machten den Angreifern das Leben schwer. So spielten sich fast alle Szenen im überfüllten Mittelfeld ab, woran sich auch in der zweiten Hälfte nichts änderte.

Paderborn übernahm zwar die Initiative, die Elf von Trainer Holger Fach konnte sich aber nur ganz selten durchsetzen. Immer noch stand auf beiden Seiten die Sicherung des eigenen Strafraums klar im Vordergrund.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%