Fußball 2.Bundesliga
Rostocker Kern und Rahn verletzt

Zweitligist Hansa Rostock hat nach dem Sieg bei Carl Zeiss Jena gleich zwei verletzte Spieler zu beklagen. Christian Rahn erlitt eine Gehirnerschütterung, bei Toptorjäger Enrico Kern besteht Verdacht auf Kieferbruch.

Der FC Hansa Rostock hat den wichtigen Auswärtssieg bei Carl Zeiss Jena mit zwei verletzten Spielern bezahlt. Beim 2:1-Erfolg zog sich Stammspieler Christian Rahn am Freitagabend in der 74. Minute bei einem Zusammenprall eine Gehirnerschütterung zu und musste vom Spielfeld getragen werden. Wie lange der Mittelfeldspieler des Tabellenzweiten ausfällt, ist unklar.

Enrico Kern, der mit elf Treffern der erfolgreichster Torschütze des Aufstiegsanwärters ist, wurde nach Spielschluss mit Verdacht auf Kieferbruch zur weiteren medizinischen Untersuchung nach Rostock gefahren. Der Stürmer erlitt die Verletzung bereits in der ersten Halbzeit und spielte trotzdem bis zum Schlusspfiff durch.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%