Fußball 2.Bundesliga
"Rote Teufel" bei den Kickers unter Druck

Der Saisonstart in der 2. Bundesliga ging für den 1. FC Kaiserslautern gründlich daneben. Der noch sieglose Ex-Bundesligist will heute (20.15 Uhr) bei den Kickers Offenbach die Trendwende schaffen.

Am Bieberer Berg will der 1. FC Kaiserslautern heute im Montagspiel des achten Spieltags (20.15 Uhr) seinen freien Fall in der 2. Bundesliga stoppen. Das Gastspiel bei den Kickers Offenbach ist für die "Roten Teufel" richtungsweisend, der Druck auf Trainer Kjetil Rekdal und seinem jungem Team entsprechend hoch.

Drei Punkte aus sieben Spielen, nur vier eigene Tore und noch keinen Saisonsieg - das Zeugnis des Trainer-Neulings Rekdal liest sich bislang doch sehr bescheiden. Ganz anders sieht es in Offenbach aus. Die Kickers erwischten einen tollen Start und gewannen bislang alle drei Heimspiele.

Der Abstiegskampf hat schon begonnen

Zwölf Punkte hat das Team von Coach Wolfgang Frank schon auf seinem Konto, das bedeutet derzeit einen Platz im Mittelfeld. Mit einem "Dreier" gegen Lautern würde aber der Kontakt zu den Aufstiegsplätzen hergestellt.

Von denen sind die Gäste noch meilenweit entfernt. Nach der jüngsten Niederlage rief Keeper Florian Fromlowitz schon den Abstiegskampf aus. Trainer Rekdal, dem der Vorstand weiter sein Vertrauen ausspricht, gibt sich kämpferisch: Ein Rücktritt ist kein Thema, stattdessen fordert der Norweger von seinem Team "aufstehen und kämpfen".

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%