Fußball 2. Bundesliga
Daum nimmt sich eine „Auszeit“

Für Christoph Daum stehen beim Zweitligisten 1. FC Köln die Zeichen auf Abschied. Der bei seiner Rückkehr vor knapp sechs Monaten als "Messias" gefeierte Trainer denkt nach der erneut desolaten Vorstellung seines Teams gegen die Spvgg Greuther Fürth (0:2) offenbar an ein vorzeitiges Ende seines Engagements.

KÖLN. "Ich werde jetzt zwei, drei Tage frei nehmen, um den Kopf freizubekommen. Dann werde ich mit dem Präsidium einige ganz wichtige Diskussionen führen", sagte Daum.

Eine Klausel erlaubt dem 53-Jährigen angeblich die vorzeitige Trennung zum Saisonende - trotz eines bis 2010 laufenden Vertrages. Der Star-Trainer stellt sich nach drei Niederlagen in Folge erstmals selbst deutlich infrage. "Das ist die schwierigste Phase meiner 22-jährigen Cheftrainer-Tätigkeit. Da kommen auch Selbstzweifel auf. Dass du so belächelt und verhöhnt wirst, das ist das Schlimmste, was dir im Fußball passieren kann", meinte Daum.

Vorstand fordert Klarheit

Auch die Chefetage der Kölner drängt angesichts der Planungen für die kommende Saison auf eine schnelle Entscheidung Daums. Ein eindeutiges Bekenntnis des mit angeblich 2,2 Mill. Euro Jahresgehalts teuersten Trainers der Klubgeschichte fehlt. "Wir benötigen möglichst schnell Klarheit und eine Entschiedung in der Trainerfrage", sagte Manager Michael Meier der Bild-Zeitung.

Die Bilanz des bereits von 1986 bis 1990 in Köln wirkenden Fußballlehrers spricht nicht gerade für Daum. Lediglich sechs Siegen stehen sieben Niederlagen und vier Unentschieden gegenüber. Bei seinen im Winter getätigten fünf Transfers lagen er und Meier völlig daneben. Die ausgeliehenen Serhat Akin (RSC Anderlecht) und Marius Johnsen (Start Kristiansand/Norwegen) kehren zu ihren Vereinen zurück, der brasilianische Verteidiger Fabio Luciano hat seinen Vertrag bereits aufgelöst. Auch Lucianos Landsleute Tiago und Andre haben wohl keine Zukunft in Köln.

Seite 1:

Daum nimmt sich eine „Auszeit“

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%