Fußball Afrika-Cup
FC Bayern plant Umbruch mit Neuer und Gustavo

Ohne Mark van Bommel, dafür mit Manuel Neuer, Luiz Gustavo und womöglich sogar Mats Hummels: Der FC Bayern München plant offensichtlich kurz- und mittelfristig einen Umbau seiner Mannschaft. Einige Neue stehen bereits auf dem Zettel.

Ohne Mark van Bommel, dafür mit Manuel Neuer, Luiz Gustavo und womöglich sogar Mats Hummels: Der FC Bayern München plant offensichtlich kurz- und mittelfristig einen Umbau seiner Mannschaft. Der deutsche Rekordmeister will sich nach Informationen mehrerer Medien dabei unter anderem vom derzeitigen Mannschaftskapitän van Bommel trennen. Der Vertrag des bald 34-Jährigen läuft am Saisonende aus. Der VfL Wolfsburg soll Interesse haben, den Niederländer noch in der Winterpause zu verpflichten.

Als künftigen Ersatz für van Bommel haben die Münchner angeblich Luiz Gustavo vom Liga-Konkurrenten 1 899 Hoffenheim auf dem Wunschzettel. Der 23 Jahre alte Brasilianer steht bei den Kraichgauern noch bis 2014 unter Vertrag, er soll eine Ablösesumme von 15 Mill. Euro kosten. Die Hoffenheim wollen einen Transfer allerdings unbedingt verhindern. "Einen Wechsel von Luiz Gustavo zu den Bayern in der Winterpause halte ich für ausgeschlossen", sagte Trainer Ralf Rangnick. Ähnlich äußerste sich Manager Ernst Tanner: "Er ist unser bester Spieler. Wir haben keinen Grund, ihn abzugeben." Käme es dennoch zu einer Verpflichtung, wäre auch der Ukrainer Anatolij Timoschtschuk bei den Bayern bald entbehrlich.

Baines soll aus Everton kommen

Weit fortgeschritten sind offenbar auch die Planungen für die Postition des linken Außenverteidigers. Als Favorit gilt mittlerweile der Engländer Leighton Baines, der in der Premier League beim FC Everton spielt. Der zweimalige englische Nationalspieler soll angeblich ebenfalls schon zur Winterpause zum FC Bayern wechseln. Der 26 Jahre Baines hat erst im Sommer einen Vertrag bis 2015 bei den "Toffies" aus Liverpool unterschrieben, seine Ablöse soll nach Informationen des kicker bei zehn Mill. Euro liegen.

Spätestens im Sommer 2012 soll nach Informationen der Süddeutschen Zeitung Nationaltorhüter Manuel Neuer von Schalke 04 zum FC Bayern stoßen. Schalkes Trainer Felix Magath hat den 24 Jahre alten Schlussmann als unverkäuflich bezeichnet und erklärt, dessen Vertrag verlängern zu wollen. Die Münchner rechnen aber offenbar damit, dass sie Neuer bereits im kommenden Sommer für etwa 15 Mill. Euro auslösen können. Ein Jahr später wäre der Torhüter ablösefrei zu haben. Vorteil Bayern: Neuers Freundin wohnt in München.

Nach SZ-Informationen spielt in den mittelfristigen Planungen des FC Bayern sogar Mats Hummels von Borussia Dortmund eine Rolle. Vor zwei Jahren hatten der Rekordmeister den Innnenverteidiger für fünf Mill. Euro an den BVB verkauft. Der Vertrag von Hummels läuft bis 2013, bereits im Jahr 2012 könnten ihn die Münchner aber angeblich für acht Mill. Euro zurückkaufen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%