Fußball Bundesliga
Ailton vor Rückkehr in die Bundesliga

Ein alter Bekannter könnte schon bald nach Deutschland zurückkehren und wieder in der Bundesliga für Schlagzeilen sorgen. Der brasilianische Angreifer Ailton steht beim türkischen Erstligisten Besiktas Istanbul vor dem Aus und hat es bereits auf den Wunschzettel zweier Bundesligisten geschafft. Sowohl Borussia Dortmund als auch der abstiegsbedrohte 1. FC Köln signalisierten am Montag Interesse am 32 Jahre alten "enfant terrible".

"Grundsätzlich schließe ich das Thema Ailton nicht aus", sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc dem Fachmagazin Kicker. Im vergangenen Jahr hat Ailton ein Haus in Dortmund gekauft, nach Angaben türkischer Medien drängt auch seine Familie auf eine Rückkehr nach Deutschland.

Neben den Dortmundern scheinen sich auch die Kölner intensiv mit dem Thema Ailton zu beschäftigen. "Warum sollten wir uns nicht über einen Spieler wie Ailton Gedanken machen? Er hat gute Zeiten gehabt. Die Fragen sind, ob er der Mannschaft noch helfen kann und was er kostet. Das wird sicherlich geprüft", erklärte der Kölner Verwaltungsratsvorsitzende Helmut Haumann im Express.

Nachdem sich Besiktas-Coach Jean Tigana zuletzt in einem Brief an den Vorstand für die vorzeitige Freigabe des Brasilianers ausgesprochen hatte, fordert nun auch der Aufsichtsrat das Ende des "Dramas Ailton". Aufsichtratsboss Seref Nasir traf sich noch am Montag mit Besiktas-Präsident Yildirim Demirören, um eine vorzeitige Auflösung des bis Juni 2006 datierten Vertrags zu erwirken.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%