Fußball Bundesliga
Beinlich-Einsatz auch gegen Schalke auf der Kippe

Der Einsatz des weiterhin unter Kniebeschwerden leidenden Kapitäns Stefan Beinlich von Hansa Rostock ist auch im Spiel gegen Schalke 04 am Samstag fraglich. Auch Regis Dorn ist angeschlagen.

Bundesligist Hansa Rostock bangt vor dem Heimspiel am Samstag gegen den deutschen Vizemeister Schalke 04 (15.30 Uhr/live bei Premiere) weiterhin um den Einsatz von Kapitän Stefan Beinlich. Laut Hansa-Trainer Frank Pagelsdorf soll der 35 Jahre alte Mittelfeldspieler nach dem Abschlusstraining am Freitag selber über seinen Einsatz entscheiden. Beinlich klagt seit Wochen über Knieprobleme.

Ebenfalls angeschlagen ist Stürmer Regis Dorn (Bänderdehnung im Knie). Definitiv ausfallen wird dagegen Mittelfeldspieler Zafer Yelen wegen einer Mittelfußprellung.

Derweil hat die Vereinigung "Fanszene" für den Samstagvormittag eine Demonstration durch die Rostocker Innenstadt angekündigt. Die rund 2000 erwarteten Teilnehmer protestieren für den Erhalt von Traditionen, wie das Klubemblem oder die Vereinsfarben.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%