Fußball Bundesliga
BVB hofft auf Rückkehr von Weidenfeller

Roman Weidenfeller hat erstmals seit seiner Verletzung wieder das volle Trainingsprogramm absolvieren können. Ob der BVB-Keeper gegen Schalke spielen kann, ist noch offen.

Borussia Dortmund hofft drei Tage vor dem Revier-Derby gegen Schalke 04 am Samstag (15.30 Uhr/live bei Premiere) auf die Rückkehr von Torhüter Roman Weidenfeller. Der Keeper hat am Mittwoch erstmals seit seiner Risswunde aus dem Saisonauftaktspiel bei Bayer Leverkusen (3:2) wieder das volle Trainingsprogramm absolviert. Weidenfeller hatte sich die Verletzung unglücklich selbst zugefügt, bei einem ersten Comebackversuch war die Wunde wieder aufgerissen. Ob er bereits am Samstag wieder im Kader steht, ist noch offen.

Unterdessen hat sein Vertreter Marc Ziegler am Mittwoch eine Pause eingelegt. Grund dafür waren muskuläre Probleme. Nach Auskunft von BVB-Sprecher Josef Schneck wird Ziegler aber am Donnerstag ins Training zurückkehren.

Die Gäste aus Schalke dagegen haben große Probleme auf der Torhüter-Position. Stammkeeper Manuel Neuer wird nach seinem Mittelfußbruch nicht rechtzeitig fit, sein Vertreter Mathias Schober fällt wegen eines Muskelfaserrisses in der Wade ebenfalls aus. Deshalb wird der erst 19 Jahre alte Ralf Fährmann ausgerechnet im Derby sein Bundesliga-Debüt feiern.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%