Fußball Bundesliga
Carsten Jancker zieht es nach Fernost

Nach dem Abstieg des 1. FC Kaiserslautern wird Angreifer Carsten Jancker den Klub verlassen. Der ehemalige Nationalspieler steht kurz vor einem Wechsel zum chinesischen Klub Schanghai Schenhua.

Die Wege von Carsten Jancker und dem 1. FC Kaiserslautern werden sich trennen. Der 33-malige Nationalspieler wechselt vom Absteiger zum chinesischen Klub Schanghai Schenhua. Der 31 Jahre alte Stürmer sollte bereits am Donnerstag einen Vertrag bis zum Jahresende unterschreiben.

"Drei oder vier europäische Klubs waren an mir interessiert, aber das Abenteuer Schanghai ist eine große Herausforderung", sagte Jancker, der die Pfälzer nach dem Abstieg vorzeitig verlassen konnte und bereits am Mittwoch in Schanghai trainierte. Bei Schanghai Schenhua hatte auch Ex-Nationalspieler Jörg Albertz kurzfristig gespielt und sogar 2003 die chinesische Meisterschaft geholt.

Bereits am kommenden Wochenende könnte der 1,94-m-Hüne Jancker sein Debüt beim chinesischen Super-League-Klub feiern. Jancker war im Sommer 2004 vom italienischen Erstligisten Udinese Calcio an den Betzenberg gewechselt, konnte dort die Erwartungen aber nie erfüllen.

In der laufenden Spielzeit kam der frühere Profi von Bayern München und des 1. FC Köln, der zuletzt immer wieder durch Verletzungen zurückgeworfen worden war, lediglich fünfmal zum Einsatz und erzielte keinen Treffer.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%