Fußball Bundesliga
Doll tritt bei Borussia Dortmund zurück

Zwei Tage nach dem letzten Bundesligaspiel ist Trainer Thomas Doll bei Borussia Dortmund zurückgetreten. Das gab der Klub am Montagnachmittag bekannt.

Thomas Doll ist am Montag als Trainer des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund nach nur 14 Monaten Amtszeit zurückgetreten. Nach eingehender Analyse der abgelaufenen Saison bot der Ex-Nationalspieler im Gespräch mit dem Vorsitzenden der BVB-Geschäftsführung, Hans-Joachim Watzke, und Sportdirektor Michael Zorc seinen Rücktritt an. Dieser wurde vom DFB-Pokalfinalisten angenommen.

"Von seiner Arbeit bleibt, dass Thomas Doll dem BVB im letzten Jahr souverän den Klassenerhalt gesichert hat und dass er durch das Erreichen des DFB-Pokalfinales dem Klub für die kommende Saison die Teilnahme am Uefa-Cup ermöglicht hat", sagte Watzke.

In der am Samstag zu Ende gegangenen Saison hatten die Schwarz-Gelben den 13. Tabellenrang und somit die schlechteste Platzierung seit 20 Jahren erreicht. Zudem hatten die Borussen in der Liga 62 Gegentreffer kassiert, so viele wie keine andere Mannschaft. Doll soll nach Informationen von Bild.de eine Abfindung in Höhe von 500 000 Euro erhalten.

Doll, der die Borussia im März vergangenen Jahres in Abstiegsnot übernommen und in der am Samstag abgelaufenen Saison ins Pokalfinale und damit in den Uefa-Cup führte, hatte seinen Vertrag erst im Januar bis 2010 verlängert. Wer die Nachfolge antreten wird, ist noch nicht bekannt. Allerdings wurde in den vergangenen Wochen verstärkt mit dem Namen Jürgen Klopp spekuliert, der den Zweitligisten FSV Mainz 05 nach verpasstem Bundesliga-Aufstieg verlassen wird.

Dolls Rücktritt ist das insgesamt 310. vorzeitige Aus seit der Bundesliga-Gründung 1963 und das insgesamt fünfte der Saison 2007/08. Zuvor waren bereits Petrik Sander (Energie Cottbus), Ernst Middendorp (Arminia Bielefeld), Hans Meyer (1. FC Nürnberg) und Mirko Slomka (Schalke 04) vorzeitig aus ihren Verträgen entlassen worden.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%