Fußball Bundesliga
Frankfurt wittert Titelchance gegen FCR Duisburg

Die Fußballerinnen des 1. FFC Frankfurt können heute in Sachen Meisterschaft alles klar machen. Konkurrent FCR Duisburg will seine letzte Chance auf den Titelgewinn wahren.

Die Fußballerinnen des 1. FFC Frankfurt wollen am heutigen Sonntag in Duisburg die deutsche Meisterschaft und damit das "Triple" perfekt machen. Nach den Triumphen im DFB-Pokal und Uefa-Cup wollen die Hessinnen den ersten "Matchball" beim schärfsten Rivalen FCR Duisburg nutzen. Doch auch Duisburg wittert beim Stelldichein der Weltmeisterinnen heute (14.00 Uhr/live im Hessenfernsehen) nach drei zweiten Plätzen in Folge noch seine Chance. Mit einem Sieg würde der FCR am vorletzten Bundesliga-Spieltag an den Hessinnen vorbeiziehen und hätte damit im Schlussspurt die besseren Karten.

"Wir haben Respekt vor der Duisburger Mannschaft, die über sehr starke individuelle Klasse verfügt, aber wir gehen durch die bisherigen Erfolge in dieser Saison mit Selbstbewusstsein in die Partie", erklärte FFC-Coach Jürgen Tritschoks, der seinen Abschied aus Frankfurt mit dem "Triple" krönen möchte.

Voss: "Zeit ist reif, dass wir auch endlich einen Titel holen"

Doch Duisburgs Trainerin Martina Voss, die ihren Vertrag bis zum 30. Juni 2011 verlängert hat, kontert. "Die Zeit ist reif, dass wir auch endlich einen Titel holen", meinte die ehemalige Nationalspielerin vor dem Gipfeltreffen im Homberger Stadion, in dem rund 3 000 Zuschauer erwartet werden. Dabei kommt es auch zu einer Schau der Weltmeisterinnen. Sieben WM-Heldinnen stehen bei Frankfurt auf dem Platz, vier sind es auf Duisburger Seite. "Diese Partie hat eine ganz eigene Brisanz", weiß auch Frankfurts Torhüterin Silke Rottenberg, die früher in Duisburg aktiv war und zuletzt ihre Karriere in der Nationalmannschaft beendet hat.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%