Fußball Bundesliga
Frankfurts Meier muss erneut unters Messer

Alexander Meier von Bundesligist Eintracht Frankfurt muss sich einer erneuten Knie-Operation unterziehen. Ümit Korkmaz hingegen steht am Samstag gegen Leverkusen vor seinem Debüt.

Mittelfeldspieler Alexander Meier von Bundesligist Eintracht Frankfurt muss erneut am rechten Knie operiert werden. Der 25-Jährige klagt seit Wochen über Schmerzen und konnte zuletzt ohne Medikamente nicht mehr spielen. Meier, der bereits am 3. März am Knie operiert worden war, wird den Eingriff erneut von Vertrauensarzt Bernhard Segesser in Basel vornehmen lassen.

Unterdessen steht Neuzugang Ümit Korkmaz vor seinem Debüt für die Eintracht. Nach seinem Mittelfußbruch in der Vorbereitung ist Österreichs Fußballer des Jahres seit einer Woche wieder im Training und könnte bereits am Samstag gegen Bayer Leverkusen (15. 30 Uhr/live bei Premiere) sein erstes Spiel für die Hessen machen. "Ümit hat einen unglaublichen Willen. Möglich, dass er spielt", meinte Frankfurts Trainer Friedhelm Funkel.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%