Fußball Bundesliga
Funkel an Mahdavikia und Andreasen interessiert

Mehdi Mahdavikia und Leon Andreasen stehen offenbar auf der Wunschliste von Eintracht Frankfurts Trainer Friedhelm Funkel. "Mahdavikia ist jemand, über den wir diskutieren", so Funkel.

Bundesligist Eintracht Frankfurt streckt offenbar die Fühler nach Mehdi Mahdavikia (Hamburger SV) und Leon Andreasen (Werder Bremen) aus. "Mahdavikia ist jemand, über den wir diskutieren", bestätigte Eintracht-Coach Friedhelm Funkel.

Der 29-jährige Mahdavikia wäre ablösefrei, da sein Vertrag beim HSV Ende des Monats endet. Knackpunkt der Verhandlungen ist offenbar das Gehalt des Iraners, der in Hamburg rund 2,5 Mill. Euro pro Jahr kassiert haben soll.

Auch Mittelfeldspieler Andreasen haben die Hessen im Visier. "Er ist ein sehr guter Spieler", lobte Funkel den dänischen Nationalspieler, der in der Rückrunde der abgelaufenen Saison von Werder Bremen an den Bundesliga-Konkurrenten FSV Mainz 05 ausgeliehen war.

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%