Fußball Bundesliga
Herhaus wirft das Handtuch

Den Streit mit Inka Grings hatte Dietmar Herhaus noch für sich entschieden, doch nachdem sich ein Teil der Mannschaft gegen ihn ausgesprochen hatte, warf der Trainer des FCR Duisburg jetzt die Brocken hin.

Die Querelen beim Frauenfußball-Bundesligisten FCR Duisburg haben einen traurigen Höhepunkt erreicht. Coach Dietmar Herhaus hat die Brocken hingeschmissen. Als Grund für seinen Rücktritt gab Herhaus an, dass nicht mehr die ganze Mannschaft hinter ihm stehe. Das hatte ihm der Mannschaftsrat zuvor auf Anfrage mitgeteilt. Der bisherige Assistent Thomas Obliers wird nun vorerst das Training leiten.

Das Ansehen von Herhaus in Duisburg war Mitte Oktober durch den Streit mit Europameisterin Inka Grings schwer beschädigt worden. Herhaus hatte Grings suspendiert, nachdem die 28-Jährige gedroht hatte, dass sie den Verein wechseln werde, "wenn sich an der Trainerposition nichts ändert". Derzeit streiten beide Parteien vor dem Arbeitsgericht.

Unterdessen hat Bundesligist SG Essen-Schönebeck offenbar Interesse an der Torjägerin. SG-Manager Willi Wißing bot Grings bereits an, beim Bundesliga-Dritten mitzutrainieren. Eine Verpflichtung scheint laut Wißing ebenfalls nicht ausgeschlossen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%