Fußball Bundesliga
Hugo Almeida macht Bremer Pflichtsieg perfekt

Werder Bremen ist im Heimspiel gegen Hansa Rostock zu einem glanzlosen 1:0 (1:0)-Sieg gekommen. Gegen den Aufsteiger traf Hugo Almeida für die nun schon seit sieben Spielen ungeschlagenen Bremer.

Dank seines Torjägers Hugo Almeida hält Werder Bremen im Titelrennen weiter Anschluss. Der sechste Saisontreffer des portugiesischen Nationalspielers in der 39. Minute besiegelte einen hochverdienten 1:0 (1:0)-Sieg der Gastgeber gegen Hansa Rostock. Hugo Almeida profitierte bei seinem Tor von einer präzisen Hereingabe des Dänen Leon Andreasen und drückte den Ball aus kurzer Distanz über die Linie.

Vor 41 738 Zuschauern im Weserstadion gab das Endergebnis die Überlegenheit der Bremer nur unzureichend wieder. Das Publikum sah eine klar dominierende Heimmannschaft, die nur aufgrund ihrer mangelhaften Chancenverwertung einen höheren Sieg verpasste. Allein der Schwede Markus Rosenberg hatte in der 8., 29., 56. und 61. Minute vier glasklare Einschussmöglichkeiten, dem Skandinavier versagten jedoch jedesmal die Nerven. Die Gäste blieben selbst nach dem Rückstand bei ihrer defensiven Spielweise und es war bezeichnend, dass sie in der ersten Halbzeit durch Außenverteidiger Dexter Langen (38.) nur ein einziges Mal gefährlich auf das Bremer Gehäuse schossen.

Auch nach dem Seitenwechsel änderte sich das Bild auf dem Spielfeld nicht. Obwohl man der Mannschaft von Trainer Thomas Schaaf anmerkte, dass sie im Hinblick auf die Champions-League-Partie am Dienstag bei Lazio Rom einen Gang zurückschaltete, blieben die Werderaner das dominierende Team. Um einen höheren Sieg zu erzielen, fehlte jedoch weiterhin die Präzision im Abschluss, obwohl Mittelfeldregisseur Diego seine Mitspieler wie gewohnt mehrfach blendend in Szene setzte. Zwar wechselte Hansa-Coach Frank Pagelsdorf in der Schlussphase weitere offensive Kräfte ein, hatte damit jedoch keinen Erfolg.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%