Fußball Bundesliga
"Kaiser"-Kritik führt bei Rummenigge zu Irritation

Karl-Heinz Rummenigge ist mit der anhaltenden Kritik durch Präsident Franz Beckenbauer am Vorstand des FC Bayern München alles andere als einverstanden: "Das irritiert auch die Mitglieder der anderen Gremien."

Präsident Franz Beckenbauer hat sich in den vergangenen Wochen mit der anhaltenden Kritik am Vorstand des FC Bayern München beim Rekordmeister keine Freunde gemacht. Nachdem der "Kaiser" die Arbeit der Führungsebene um den Vorstandvorsitzenden Karl-Heinz-Rummenigge und Manager Uli Hoeneß mehrmals öffentlich kritisiert hatte, zeigte sich nun Rummenigge vom Verhalten Beckenbauers wenig begeistert. "Das irritiert nicht nur uns im Vorstand, sondern auch die Mitglieder der anderen Gremien wie Verwaltungsrat und Aufsichtsrat", sagte Rummenigge in einem Interview mit der Welt am Sonntag.

Auch den Vorschlag Beckenbauers, Rummenigge wäre der ideale Mann als Präsident der Deutschen Fußball-Liga (DFL), wies der Münchner Vorstandschef nun...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%