Fußball Bundesliga
Keine OP bei Rostock-Routinier Beinlich

Mittelfeldspieler Stefan Beinlich von Hansa Rostock kommt um eine Operation herum. Wie der Verein mitteilte, habe sich der Routinier lediglich eine muskuläre Verletzung zugezogen, die Bänder im Knie seien unbeschadet.

Entwarnung bei Mittelfeldspieler Stefan Beinlich von Hansa Rostock: Der Routinier muss wegen seiner Kniebeschwerden nicht unters Messer. Wie der Verein mitteilte, habe sich der 35-Jährige lediglich eine muskuläre Verletzung zugezogen, die Bänder im linken Knie seien nicht beschädigt.

Beinlich wird nach zwei trainingsfreien Tagen bei Hansa am Mittwoch vom Vereinsarzt erneut untersucht. Anschließend soll entschieden werden, wann der gebürtige Berliner wieder ins Training einsteigt. Auch Mittelfeldspieler Kai Bülow wird wegen einer schmerzhaften Prellung am Mittwoch noch einmal untersucht, eine Trainingspause droht dem gebürtigen Rostocker allerdings nicht

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%