Fußball Bundesliga
Klinsmann: "Es gibt Verbesserungsmöglichkeiten"

Der FC Bayern München kann nach dem knappen 1:0-Sieg gegen den KSC erstmal wieder durchatmen. Trainer Jürgen Klinsmann dazu: "Es gibt noch überall Verbesserungsmöglichkeiten".

Der FC Bayern hat seine Talfahrt durch den Sieg beim Karlsruher SC erstmal gestoppt. Im Interview nimmt Münchens Trainer Jürgen Klinsmann Stellung zu weiteren Verbesserungsmöglichkeiten seines Teams, seiner Stammformation und Lukas Podolski:

Frage: "Herr Klinsmann, Sie haben mit ihrem Team nach zuvor drei Spielen ohne Sieg wieder drei Punkte geholt. Wie haben sie den 1:0-Erfolg beim Karlsruher SC gesehen?"

Jürgen Klinsmann: "Aus unserer Sicht ist es natürlich ein sehr erfreuliches Ergebnis. Wir mussten lange warten, bis das Tor zum Schluss gefallen ist. Ab der 65. Minute hat es sich angedeutet. An der Seitenlinie konnten wir nur hoffen, dass irgendeiner das Ding über die Linie drückt."

Frage: "Sind Sie nur mit dem Ergebnis, oder auch mit dem Spiel ihrer Mannschaft zufrieden?"

Klinsmann: "Als Trainer sieht man immer Dinge, die noch besser werden können. Es gibt überall noch Verbesserungsmöglichkeiten. Aber wir sind auf einem guten Weg. Diejenigen, die nicht bei den Länderspielen waren und in München geblieben sind, haben gehofft, dass die letzten zwei Wochen schnell vorbeigehen. Nach den Ergebnissen zuletzt ist es bei uns normal, dass wir Frust haben und zeigen wollen, dass wir es besser können."

Frage: "Haben sie nach den Experimenten der vergangenen Wochen nun ihre Stammformation gefunden?"

Klinsmann: "Wir sind auf jeden Spieler in unserem Kader angewiesen. Deshalb haben wir in den letzten drei Monaten jedem Spieler einen Spielraum gegeben, um zu sehen, wo die Spieler stehen. Wenn sie gebraucht werden, können sie auch nur dann ihren Mann stehen, wenn sie immer am Team geschnuppert haben. Die Mannschaft ist nur so stark wie ihr schwächstes Glied. Es gibt bei uns kein Leistungsgefälle, wenn einer reinkommt."

Frage: "Sie haben Kapitän Mark van Bommel wieder ins Team zurückkehren lassen. Hat er das System jetzt verstanden?"

Klinsmann. "Mark hat das System von Anfang an verstanden. Er hat nur in einem oder anderen Spiel sein Potenzial nicht abgerufen. Dann sitzt er auf der Bank, das ist das normale Leistungsprinzip. Er hat diesmal seine Sache sehr gut gemacht. Auf diese Art und Weise ist er unangefochten und gesetzt. Wenn aber wieder eine Negativserie kommt, dann kommt auch wieder der Druck von der Bank."

Frage: "Lukas Podolski wurde wieder nur eingewechselt. Wie ist sein derzeitiger Leistungsstand?"

Klinsmann: "Nur wir Trainer, die wir Lukas täglich im Training sehen, wissen, wie sein Leistungsstand ist. Es ist uns Trainern vorbehalten zu wissen, wo die Spieler stehen. Das ist nichts für die Öffentlichkeit."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%