Fußball Bundesliga
Koller: "Bei Schalke jetzt Punkte holen"

Auch Trainer Marcel Koller war nach dem 4:3-Sieg seines VfL Bochum über Eintracht Frankfurt aufgewühlt. Nie habe der Schweizer aber das Gefühl gehabt, dass seine Mannen die Partie nicht mehr würden drehen können.

Nach dem 4:3 gegen Eintracht Frankfurt will Coach Marcel Koller vom VfL Bochum mehr. Jetzt soll am kommenden Wochenende auf Schalke zu einem Höhenflug angesetzt werden.

Frage: "Dem VfL ist mit dem kuriosen 4:3 gegen Eintracht Frankfurt endlich der zweite Heimsieg gelungen. Denken Sie, dass dieser Sieg das Ende der Bochumer Heimmisere darstellt?"

Marcel Koller: "Ich glaube schon. Wenn man nach einem 0:2 so zurückkommt und ein Spiel dreht, beweist das, dass man ein starke und auch willensstarke Mannschaft hat."

Frage: "Für die Zuschauer war es ein begeisterndes Spiel, für Sie aber wohl weniger, oder?"

Koller: "Das war ein absolutes Spaßspiel: Sieben Tore gesehen, drei Punkte bei uns - was will man mehr? Ich habe allerdings ein paar graue Haare mehr, das ist richtig. Ich hatte aber selbst nach dem 0:2 nie das Gefühl, dass wir das Spiel nicht mehr drehen könnten. Wir haben den Sieg gebraucht und ihn uns verdient. Das ist ein gutes Gefühl."

Frage: "Wie erklären Sie sich die Moral ihre Mannschaft nach all´ den Rückschlägen im eigenen Stadion?"

Koller: "Das Spiel vergangene Woche in Berlin (3:3, Anm. d. Red.) war der Schlüssel, als die Mannschaft nach einem 0:1-Rückstand eine deutliche Reaktion gezeigt hat. Auch heute hat wieder jeder für den anderen gekämpft. Die Rote Karte mit dem Elfmeter zum 1:2 war aber sicher die entscheidende Szene im Spiel."

Frage: "Was geben Sie den Spielern nach dieser Achterbahnfahrt der Emotionen nun mit auf den Weg?"

Koller: "Wir wollen das gute Gefühl dieses Sieges mitnehmen nach Schalke, um dort am nächsten Freitag einen oder mehrere Punkte zu holen."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%